Please wait...



Man kann einem Menschen nichts lehren. Man kann ihm nur helfen, es in sich selbst zu finden.” Galileo Galilei



Lydia Mayer-Deisting, kreativMÜHLE

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Kursgebühr/-anmeldung
Die Kursgebühr ist im Programm bei jedem Kurs angegeben. Die Kursgebühr ist im Voraus zu überweisen. Sie können sich schriftlich (per Post oder E-Mail) anmelden. Ihre Anmeldung ist in jedem Fall unmittelbar verbindlich und begründet die Pflicht zur Zahlung der Kursgebühr. Diese Pflicht wird nur durch rechtzeitige Abmeldung teilweise wieder aufgehoben (siehe Abmeldung/Storno).
Ihre Anmeldebestätigung: Eine Bestätigung der Anmeldung erfolgt in der Regel innerhalb 1 Woche per E-Mail. Wenn Sie weiters keine gegenteilige Verständigung erhalten, findet der Kurs wie angekündigt statt.

Abmeldung / Storno
Eine Abmeldung von einem Kurs ist nur gültig, wenn Sie diese rechtzeitig schriftlich bekannt geben. Bei Abmeldung bis spätestens 7 Tage vor Kursbeginn ist eine Stornogebühr in Höhe von 50% der Kursgebühr fällig. Erfolgt die Abmeldung innerhalb von 3 Tagen vor Kursbeginn, wird die gesamte vereinbarte Kursgebühr fällig, außer es wird schriftlich ein Ersatztermin vereinbart oder ein Ersatzteilnehmer/eine Ersatzteilnehmerin wird genannt. Bei manchen Workshops gelten gesonderte Stornobedingungen, die im Kursprogramm gesondert angegeben sind.

Teilnehmerzahl
Kurse werden nur bei Erreichen der MindestteilnehmerInnenzahl (MTZ) abgehalten. Wird die MTZ nicht erreicht, findet der Kurs nicht statt. Der Veranstalter ist berechtigt, Kurse bis zu 3 Tagen vor Kursbeginn aus Mangel an Anmeldungen abzusagen.
Mindest-Teilnehmerzahl: 3 (ausgenommen Zeichenkurs nach Betty Edwards, hier ist die MTZ gesondert im Programm angegeben)
Maximal-Teilnehmerzahl: Richtet sich nach dem gebuchten Kurs und ist im Kursprogramm angegeben.

Kursausfall
Die Kursleitung behält sich vor, zugunsten von eigenen Ausstellungen oder Veranstaltungen Kurse zu verschieben. Wird ein Kurs aus diesem Grund, durch Krankheit der Kursleitung oder durch nicht Erreichen der MTZ abgesagt, wird die Kursgebühr für einen Ersatztermin gutgeschrieben oder auf Wunsch eine Rechnungs-Gutschrift erstellt.

Teilnahmebedingungen
Der/die KursteilnehmerIn sollte in der Lage sein, einfachen und gezielten Anweisungen bzw. Erklärungen der technischen Möglichkeiten zu folgen und sich in eine Gruppe einzuordnen. Kurse in Schulen, Behindertenwerkstätten und Kindergärten setzten die Hilfestellung/Mitwirkung der Betreuer/Lehrer voraus. Die angeboteten Kunstkurse sind sowohl für Anfänger als auch Fortgeschrittene geeignet. In den Kursen sind weder zeichnerisches Talent noch sonstige kreative Vorkenntnisse nötig.

Aufsichtspflicht
Die Aufsichtspflicht der Kursleiterin beschränkt sich ausschließlich auf die vereinbarte Kurszeit. Vor und nach der Kurszeit haben Eltern, Betreuer oder Lehrer die Aufsichtspflicht.


DATENSCHUTZ

Wir nehmen den Datenschutz sehr ernst. Deswegen werden bei uns neben den gesetzlich vorgeschriebenen Rechnungsdaten (Name, Adresse & Kontakttelefonnummer) und deren gesetzliche Aufbewahrungspflicht keinerlei weitere personenbezogene Daten gespeichert/verarbeitet.

FOTOS
Zur Veröffentlichung von Fotomaterial (Teilnehmer-Kunstwerke) werden Formulare ausgeteilt, die von Ihnen ausgefüllt und von uns lediglich auf Papierform in einem Ordner gesammelt und im Tresor – zur Vermeidung, dass Betriebsfremde zu Ihren Daten gelangen könnten – versperrt. Ebenso sind die Teilnehmerbilder selbst auf einer verschlüsselten Festplatte im Tresor versperrt.

NEWSLETTER
Unser Newsletter-System ist selbstverständlich DSGVO-konform. Auch hier sind keinerlei personenbezogenen Daten gespeichert. Die meisten im System hinterlegten Mail-Adressen bestehen aus Synonymen, weshalb es hier sogar selbst uns unmöglich ist, einen Bezug zum Besitzer herzustellen.

BUCHHALTUNG
In unserer Buchhaltung sind selbstverständlich Ihre Rechnungsdaten (Name + Adresse + Kontakttelefonnummer) gespeichert. Die Buchhaltung befindet sich auf einem Laptop, welches NICHT im Netzwerk integriert ist, um einen Hackerangriff auf Ihre Daten zu vermeiden / zu verhindern. Für den Jahresabschluss erhält unser Steuerberater (Steinbock & Partner Steuerberatungs GmbH, 4600 Wels) diese Daten. Als Auftragsverarbeiter geht dieser äußerst sorgsam und selbstverständlich DSGVO-konform mit Ihren Daten um. Wirtschaftstreuhänder (Steuerberater und Wirtschaftsprüfer) sind zur Verschwiegenheit verpflichtet. Strenge Verschwiegenheit ist oberstes Gebot des Berufsstandes. Sie ist die Grundlage jedes treuhänderischen Handelns und gilt vor Gerichten, gegenüber anderen Behörden und Dritten.

HOMEPAGE
Unser Provider (world4you Internet Services GmbH) agiert selbstverständlich auch DSGVO-konform. Damit dort ebenso keinerlei Daten gespeichert werden, haben wir uns für den Einsatz von Session-Cookies entschieden und das bisherige Kontaktformular gelöscht. Damit kann sicher gestellt werden, dass keinerlei Daten (auch nicht vorübergehend) auf den Servern des Providers gespeichert werden. Unsere Homepage ist auf HTML5-Basis programmiert. Auch hier werden keinerlei Datenbanken (wie dies oft bei PHP-basierten Seiten angewendet wird) verwendet, weshalb Sie mit sorgsamen Einstellungen Ihrer Session-Cookies Ihre Datensicherheit jederzeit selbst im Griff haben. Wir haben darauf keinen Einfluss.

HOMEPAGE • COOKIES
Unsere Homepage arbeitet lediglich mit Session-Cookies. Diese können nur Sie selbst verwalten.

E-MAIL
Unser Mail-Programm verschlüsselt ein- und ausgehende Mails DSGVO-konform. Ihre Mails werden nur vorübergehend zum Zwecke der Verarbeitung (zum Beispiel Kurs-Buchung, allgemeine Anfragen oder Übermittlung von Bildvorlagen) gespeichert und anschließend gelöscht. Es gibt (und gab auch in der Vergangenheit) kein digitales und gespeichertes Adressbuch!

VIDEOÜBERWACHUNG
Die Videoüberwachung wurde uns seitens unseres Versicherungsträgers vorgeschrieben. Diese dient der reinen Überwachung, zum Zwecke einer eventuellen Beweisführung bei Einbruch, Überfall oder vorsätzlicher Sachbeschädigung, besonders außerhalb der Betriebszeiten. Die Kurzsequenzen (max. 30 Sekunden) werden maximal 72 Stunden aufbewahrt und anschließend gelöscht. In Ausnahmefällen (zum Beispiel wenn das Atelier länger wie 72 Stunden geschlossen ist), wird die Aufzeichnung auf das nötige Stundenmass ausgedehnt.